notruf112

Wer ruft an?
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wieviele Verletzte sind es?
Warten auf Rückfragen.

Im Einsatz für dich

/// Fahrzeuge

/// LF 20 1

Das Löschgruppenfahrzeug 20 (kurz LF 20 ) ist das in der Regel erstausrückende Löschfahrzeug des Löschzuges Lintel. Es ist sowohl für die technische Hilfe als auch für den Brandeinsatz mit modernster Technik ausgerüstet.
Fahrgestell Iveco Magirus Allradfahrgestell
Baujahr 2007
Fahrzeugaufbau Aufbauhersteller Magirus
Besatzung 9 Personen
Wassertank 2.400 Liter
Schaummittel 200 Liter
Hilfstechnik 6 Atemschutzgeräte, Wärmebildkamera, tragbare Leitern, diverses Schlauchmaterial und Utensilien zur Brandbekämpfung
Rettungssatz Schere, Spreizer, Rettungszylinder, Akku-Stempel
Besonderheiten Stab-Fast, Verkehrsleithaspel, Schaummitteltank

/// LF 20 2

Das Löschgruppenfahrzeug 20 (kurz LF 20 2 ) ist für den Brandeinsatz und Wassserversorgung ausgestattet. Es ist das zweite LF 20. Durch sehr gute Geländefähigkeit ist es das erstausrückende Fahrzeug bei Wald- und Flächenbränden.
Fahrgestell Iveco Magirus Allradfahrgestell
Baujahr 1986
Fahrzeugaufbau Aufbauhersteller Magirus
Besatzung 9 Personen
Wassertank 2.500 Liter
Schaummittel 200 Liter
Hilfstechnik 6 Atemschutzgeräte, tragbare Leitern, Schlauchmaterial und Utensilien zur Wasserförderung und Brandbekämpfung
Besonderheiten Diverse V-Anschlüsse für externe mobile oder feste Wasserversorgungen

/// LF 10

Das Löschgruppenfahrzeug 10 (kurz LF 10 ) ist für die Wasserversorgung an der Einsatzstelle ausgerüstet. Dafür ist es zusätzlich zur fest eingebauten Fahrzeugpumpe mit einer tragbaren Feuerlöschkreiselpumpe (kurz TS 8/8) ausgestatt. Es ist sowohl für die technische Hilfe im Bereich Ölspur als auch für den Brandeinsatz mit modernster Technik ausgerüstet.
Fahrgestell Iveco Magirus Straßenfahrgestell
Baujahr 2017
Fahrzeugaufbau Aufbauhersteller Magirus
Besatzung 9 Personen
Wassertank 1.600 Liter
Schaummittel 60 Liter
Hilfstechnik 6 Atemschutzgeräte, tragbare Leitern, Schwimmsauger, viel Schlauchmaterial und Utensilien zur Brandbekämpfung
Besonderheiten Tragbare Feuerlöschkreiselpumpe (TS 8/8), Notfallrucksack, diverses Material zur Absicherung von Einsatzstellen und Ölbekämpfung

/// MTF

Das Mannschaftstransportfahrzeug (kurz MTF) wird zur Personenbeförderung, Dokumentation und Leitung an der Einsatzstelle verwendet. Es kommt auch bei Ölspuren zusammen mit dem Anhänger Öl zum Einsatz.
Fahrgestell Fiat Ducato
Baujahr 2011
Besatzung 9 Personen
Besonderheiten Umbaumöglichkeit für Rollstuhltransport, Kamera für die Einsatzdokumentation, Mobile Sirene zur Bevölkerungswarnung "MoBeLa"

/// Anhänger Öl

Mehrzweckanhänger zur Bekämpfung von Ölspuren.
Baujahr 1995
Bindemittel diverse für Straßen, Wege und Gewässer
Hilfstechnik Besen, Schüppen und Streuwagen für Bindemittel, Utensilien zur Absicherung von Einsatzstellen
Besonderheiten Heckwarnleuchten zur Absicherung der Einsatzstelle