notruf112

Wer ruft an?
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wieviele Verletzte sind es?
Warten auf Rückfragen.

365 Tage im Einsatz

/// Übungen

2019-09-17 /// Herbstübung - Gewerbebrand

Die Herbstübung bei der Firma HEPRO GmbH in Lintel am letzten Dienstag (17.09.2019) war für uns eine besondere Herausforderung. Gemeinsam mit den Kameraden der Freiw. Feuerwehr Löschzug Rheda mussten wir uns um fünf verletzte Personen kümmern, die aber zunächst als vermisst galten. Nach und nach wurden die Personen von den eingesetzten Atemschutz-Trupps gefunden. Im Anschluss wurde eine intensive Brandbekämpfung in der Fertigungs- und Lagerhalle durchgeführt. Nach einer erfolgreichen Übung, einer Nachbesprechnung und einer Betriebsbegehung, gab es noch Infos zum neu gegründeten Verein "Lintel - wir für hier". Gern gesehene Gäste waren natürlich die Herren der Ehrenabteilung.

2019-05-07 /// Frühjahrsübung - LKW-Brand

Gemeinsam mit dem Löschzug Batenhorst waren wir bei einer Werkstatt für Nutzfahrzeuge zu Gast. Bei Reparaturarbeiten an einem LKW war es durch auslaufende Betriebsstoffe zu einem Brand gekommen. Die Hauptaufgabe beider Löschzuge war es, mehrere vermisste Personen in der Halle zu suchen und dann möglichst schnell zu retten. Der Innenangriff erfolgte über drei verschiedene Zugänge. Insgesamt rüsteten sich zehn Kameraden mit Atemschutzgeräten aus. Die Wasserversorgung konnte von einem ca. 300 Meter entfernten Hydranten sichergestellt werden. Auch die Dachfläche wurde von zwei Seiten mit der 3-teiligen Schiebeleiter kontrolliert. Im Anschluss fand ein gemütlicher Ausklang am Feuerwehrhaus Lintel statt. Vielen Dank an alle für die erfolgreiche Übung und den schönen Abend.

2019-04-16 /// Übung Innenangriff: Eine "Heiße Sache"

Oft sind Übungen trotz aller Bemühungen eher theoretisch. Man muss sich den Brand vorstellen und der Brandrauch wird oft durch Disconebel simuliert.
Aber bei dieser Übung war es anders: Wir hatten die Möglichkeit in einem für den Abriss vorgesehenen Schweinestall eine Realbrandübung durchzuführen.
Die Übungslage: Es hatte sich bei Bauarbeiten Stroh in einem Stall entzündet. Ein Bauarbeiter wird vermisst. Das besondere hierbei waren zwei Strohbunde, die zur Erzeugung des Qualms real entzündet wurden. Dadurch wurde die Übung deutlich interessanter und realistischer. Wir hatten eine reale Rauch- sowie Hitzeentwicklung.
Nach Durchführung der "Menschenrettung" konnte der Brand schnell gelöscht werden. Wir bedanken uns bei uns beim Landwirt für die zur Verfügungstellung der "Räumlichkeiten".

2019-04-02 /// Übung Technische Hilfe Verkehrsunfall

Die Übungslage war ein Unfall mit einem PKW, der mit einem Traktor kollidierte. Der Traktorfahrer war geflohen, der Traktor versperrte die Fahrerseite des PKW und im Fahrzeug waren zwei Personen eingeklemmt.
Der Schwerpunkt bei dieser Übung war der erschwerte Zugang zum Auto durch den blockierenden Traktor.
Die Ziele der Übung waren zum einen die patientenschonende Rettung der Autoinsassen, zum anderen das Hantieren mit großen Lasten und Kräften bei der Beseitigung des Traktors um einen besseren Zugang zum Auto zu bekommen.
Die Übung war für uns sehr erfolgreich, auch der einsetzende Regen hielt uns nicht davon ab, das Auto komplett "zu zerlegen". Schließlich haben wir nicht immer die Gelegenheit mit einem richtigen Auto üben zu können.

2019-03-19 /// Übung - Zugübung Brandeinsatz

Übungsobjekt war eine Halle der Fa. SW Maschinenservice im Industriegebiet Lintel Süd. Hier wurde ein Brand in der Dachhaut simuliert. In der verrauchten Halle wurden noch zwei Mitarbeiter vermisst.
Schwerpunkt der Übung war die Menschenrettung durch taktisches Absuchen von großen Räumen, sowie die Brandbekämpfung im Dachbereich.
Zur Meschenrettung gingen zwei Trupps unter Atemschutz in die Halle vor. Zur Brandbekämpfung wurde eine Anleiterbereitschaft aufs Dach mit einer dreiteiligen Schiebeleiter hergestellt.
Nach der Übung konnten wir uns bei einer kurzen Betriebsbesichtigung ein Gesamtbild des Unternehmens machen.

2019-02-19 /// Übung Technische Hilfe - Theorie

Auch die theoretische Ausbildung gehört zu unserem Übungsalltag. Hier werden neben mechanischen und physikalischen Grundsätzen auch neue Geräte vorgestellt, sowie auf die aktuellen Entwicklungen bei Kraftfahrzeugen eingegangen. Hier müssen wir ständig auf dem aktuellen Stand sein, um bei Verkehrsunfällen schnell helfen zu können.

2019-02-05 /// Betriebsbesichtigung Mischfutterwerk

Unseren Übungsabend Anfang Februar nutzten wir um ein 2017 neu gebautes Mischfutterwerk zu besichtigen. Solche Betriebsbesichtigungen helfen uns größere Objekte kennenzulernen und damit im Einsatzfall besser gerüstet zu sein.

2019-01-26 /// Sonderübung CSA im Einsatz

Für eine Sonderübung "CSA im Einsatz" nutzten wir den letzten Samstagnachmittag im Januar. Um für den Ernstfall gerüstet zu sein ist es für uns sehr wichtig die körperliche Belastung und die Fingerfertigkeit beim Einsatz im Chemikalien-Schutzanzug (CSA) regelmäßig zu trainieren. Insgesamt 15 Kameraden nahmen an dieser Sonderübung teil bei der wir unter anderem an einem PKW die Reifen gewechselt haben.

2019-01-15 /// Übung: Unfallverhütungsvorschriften

Die Übungsabende in den Wintermonaten werden immer genutzt um die jährlichen Unterweisungen durchzuführen. Hierzu zählen die Unfallverhütungsvorschriften, Belehrungen zu Sonder- und Wegerechten bei Einsätzen, sowie die Unterweisung für Atemschutzgerätetrager.